Anfahrt




Der Bundesweite Fachkongress Kinder- und Jugendarbeit findet statt auf dem Campus Nord der Technischen Universität Dortmund. Das Hauptgebäude des Kongresses, in dem die meisten Veranstaltungen stattfinden, hat die Adresse

Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund





Anreise mit dem Auto

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An der Ausfahrt ist die Univerisät ausgeschildert. Parkplätze befinden sich gegenüber der Emil-Figge-Straße 50 und am Vogelpothsweg auf Höhe der Mensa und der Bibliothek.



Anreise mit Bus und Bahn

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.



Wegbeschreibung für gehbehinderte Besucher_innen

Falls Sie mit dem Pkw anreisen, parken Sie auf den Behindertenparkplätze an der Emil-Figge-Straße, Einfahrt 17. Sie betreten das Gebäude durch den Eingang neben den Behindertenparkplätzen und wenden sich nach rechts. Ab jetzt gehen Sie geradeaus. Sie durchqueren ein Treppenhaus und gelangen in einen Flur. Der Flur führt nach einem weiteren Treppenhaus zum großen Foyer des Gebäudes.

Falls Sie mit der S-Bahn anreisen, fahren Sie mit dem Aufzug vom Bahnsteig in das Erdgeschoss (EG). Sie befinden sich neben der Universitätsbibliothek, das Gebäude Emil-Figge-Straße 50 mit den DoBuS-Räumlichkeiten liegt in nördlicher Richtung von Ihnen, d.h. hinter den großen Treppen. Gehen Sie in Richtung der Treppen rechts neben dem Fahrkartenautomaten entlang, Sie laufen dann auf einen gepflasterten Weg neben dem Abgang zur S-Bahn in Richtung Dortmund Hauptbahnhof zu. Der Weg steigt etwas an und führt in einem Bogen auf das Gebäude Emil-Figge-Straße 44 zu. Vor dessen Eingang, auf dem Scheitelpunkt des Weges, biegen Sie auf den abwärts führenden Weg nach links ab. Er führt geradewegs auf den Haupteingang der Emil-Figge-Straße 50 zu. Betreten Sie das Gebäude durch diesen Eingang und Sie gelangen in das Foyer.



Wegbeschreibung für sehgeschädigte Besucher_innen

Aus beiden möglichen Anfahrtsrichtungen zur TU Dortmund führen nach dem Ausstieg an der unterirdisch liegenden S-Bahn-Station zwei sich gegenüberliegende Treppen, die parallel zum Bahnsteig verlaufen,an die Oberfläche. Vorsicht, eine dritte Treppe, die etwas entfernt neben einem Fahrstuhl liegt und schräg zum Bahnsteig verläuft, führt zur H-Bahn.
An der Oberfläche beginnt das Blindenleitsystem. Aus Richtung Düsseldorf folgen Sie dem Leitsystem bis zum ersten Abzweigungspunkt und nehmen die einzige Möglichkeit im 90° Winkel nach rechts bzw. links. Der nächste Abzweigungspunkt führt zum zweiten Bahnsteig für Züge aus Richtung Dortmund. Sollten Sie aus dieser Richtung kommen und sich die Rolltreppe auf der rechten Seite der Stufen befinden, wenden Sie sich am ersten Abzweigungspunkt nach rechts, ansonsten wenden Sie sich nach links. Wenn sie aus Richtung Düsseldorf gekommen sind, gehen sie hier weiter geradeaus. Folgen Sie nun an dem vor Ihnen liegenden Abzweigungspunkt dem Weg, der schräg nach rechts verläuft. Gehen Sie die sich anschließende Treppe mit drei Absätzen nach oben. Folgen Sie vom Ende der Treppe aus dem Leitsystem für etwa zwei Meter bis zum nächsten Abzweigungspunkt und gehen Sie von hier schräg nach rechts. Die folgenden beiden Abzweigungspunkte markieren lediglich Veränderungen im Wegverlauf, hier gibt es keine weiteren Abzweigungen. Nach 120 Metern erreichen Sie einen weiteren Abzweigungspunkt direkt vor dem Eingang zum Gebäude Emil-Figge-Straße 50. Wenden Sie sich nach rechts, um in das Gebäude zu gelangen.
Sie gelangen in das Gebäude Emil-Figge-Straße 50 und unmittelbar rechts von Ihnen befindet sich die in der Regel ständig besetzte Pförtnerloge. Gegenüber der Pförtnerloge befindet sich die Anmeldung und der Service-Stand für den Kongress.